Pfarrei St. Bartholomäus

Geschichte

Die ersten Urkunden, die von der Existenz eines Gotteshauses in Saas-Grund sprechen, gehen auf das Jahr 1297 zurück. Da Saas zur Grosspfarrei Visp gehörte, kam schon in diesem Jahrhundert hin und wieder ein Kaplan von Vispach nach Saas im Grund, dem die Seelsorge dieses Tales anvertraut worden war. Nach Tradition und alten Schriften trennte sich Saas um das Jahr 1400 endgültig von der Mutterpfarrei los; es wurde von Martiswald an (heute Standort Schiessstand) eine selbständige Pfarrei. Die Kapelle des Hl. Bartholomäus wurde zur Talkirche erhoben und als Pfarrkirche geweiht. Das geordnete und stets wachsende Pfarreileben verlangte Anno 1528, dass das bisherige Gotteshaus einem grösseren auf dem gleichen Platze weichen musste. In aller Eile wurde dann 1685 eine neue Talkirche am früheren Standort gebaut, die am 31. Juli 1687 feierlich eingeweiht wurde. Im gleichen Jahr 1828 wurde mit dem Bau einer neuen und etwas vergrösserten Kirche begonnen, 1830 vollendet und endlich 1834 von Bischof Fabian Moritz Roten eingeweiht.

Bis 1893 bildeten die vier Saastalgemeinden eine Pfarrei mit der Mutterkirche in Saas-Grund. Um ihre Sonntagspflicht zu erfüllen, besuchten die Bewohner der vier Gemeinden in Saas-Grund die Messe; auch wurden die Kinder dort getauft, gefirmt und dort wurden die Talbewohner auch zu Grabe getragen. Am 1. Juni 1893 trennten sich Saas-Fee und Saas-Almagell von der Mutterkirche und gründeten eigene Pfarreien. Diesem Beispiel folgte dann 1907 auch Saas-Balen. Am Ostersonntag 18. April 1938, durfte Ortspfarrer H.H. Konrad Imseng den Bauplatz der neuen Kirche einsegnen und den ersten Spatenstich ausführen. Am 19. Juni 1938 legte der hochwürdige Domherr Gustav Gottsponer unter grosser Beteiligung der Bevölkerung den Grundstein und weihte ihn unter dem Beisein der vier geistlichen Talherren ein. Am 28. August 1939 weihte der Bischof von Sitten, Viktor Bieler das neue Gotteshaus ein. Im Jahre 2012 wurde die Pfarrkirche aufwendig renoviert und erscheint seither wiederum in neuem Glanz.

Kapellen

Nebst der Pfarrkirche, den verschiedenen Wegkreuzen und dem Kapellenweg zur Hohen Stiege besitzt die Pfarrei Saas-Grund auch verschiedene Kapellen. Dies sind:

  • Dreifaltigkeitskapelle
  • St. Antonius & Lourdeskapelle
  • Friedhofskapelle mit Friedhof
  • Kapelle Feekinn
  • St. Josefskapelle
  • St. Anna-Kapelle
  • Triftkapelle
  • Kapelle Zenlauinen

Kontakt

Pfarramt St. Bartholomäus
Pfarrer Brigger Amadé
Saastalstrasse 380
3910 Saas-Grund

+41 (0)27 957 21 64
+41 (0)79 449 23 65
www.pfarreisaasgrund.ch
pfarramt.saas-grund@bluewin.ch

Andenmatten Bernhard
Pfarreisekretär & Pfarreiratspräsident
Bodmenstrasse 202
3910 Saas-Grund

+41 (0)27 957 16 86
+41 (0)79 449 45 47
bernhard.andenmatten@bluewin.ch

Bildergalerie Kirchen & Kapellen